Interessant: Die Sternstunde Oktober 2015

Auch diesen Monat haben die Jungs und Mädels von der  Sternstunde – Das Astronomiemagazin  wieder  sehr interessante Fakten zu folgenden Themen:

  • sehr empfehlenswert: Gravitationslinsen, wie sie entstehen und wofür wir sie nutzen
  • Die Mondfinsternis am 28.9.2015 – Interessante Fakten
  • Sternstunde Ticker – Neues aus Astronomie und Forschung
  • Neue faszinierende Bilder vom Rand unseres Sonnensystems: Pluto
  • Astrovorschau – Alle Himmelshighlights des Monats Oktober
  • Bilder und Videos der Sternstunde-Zuschauer

Viel Spaß und vergisst nicht, das Magazin zu liken 🙂

Protokoll: Mondfinsternis 28.09.2015

Fotografisch war diese Mondfinsternis eher eine Enttäuschung.

Fotografisch war diese Mondfinsternis eher eine Enttäuschung.

Am 28.09.2015 wurde der Wecker um 4:30 Uhr gestellt, um den Höhepunkt der Mondfinsternis mitzuerleben. Leider war der Mond doch nicht so prächtig kupferfarben wie gedacht.

Protokoll: Sonne mit Schwerpunkt auf AR 2422

Eine sehr interessante aktive Region: AR2433 hat einen Durchmesser von etwa einem Jupiterdurchmesser

Eine sehr interessante aktive Region: AR2422 hat einen Durchmesser von etwa einem Jupiterdurchmesser

Auf der Sonne gibt es seit mehreren Tagen ein interessanter Sonnenfleck zu beobachten. Auf dem NASA-Bild (siehe Galerie) hat die AR 2422 eine Ausdehnung des Jupiterdurchmessers. Dieser wurde nun fotografisch näher untersucht.

Bald gehts weiter

Liebe Leser, bald geht es hier weiter. Ich bin aktuell in der Klausurphase an der Uni. In der Zwischenzeit könnt Ihr das sehr interessante Video der Septemberausgabe der Sternstunde schauen. Bis dann 🙂

 

[Update #3] New Horizons: Die Reise zum Pluto

Oberflächenaufnahme des Plutos. Bild: NASA-JHUAPL-SwRI

Oberflächenaufnahme des Plutos. Bild: NASA-JHUAPL-SwRI

Als die NASA die Raumsonde New Horizons am 19.01.2006 um 19:00 Uhr UTC mit einer Atlas 5- Rakete auf die Reise schickte, war Pluto noch ein Planet. Diesen Status verlor Pluto leider am 24.08.2006, da dieser doch eher ungewöhnlich ist und auch Eris,  Makemake und Varuna ähnliche Objekte existieren. Doch alle haben eins gemeinsam, sie gehören alle zum Kuipergürtel. Am 14.07.2015 war es endlich soweit, die Sonde flog am Pluto vorbei.