Tag Archives: NASA

Cassini Huygens – Eine erfolgreiche Mission ist beendet (Teil 1)

Der Saturn im Gegenlicht. Bild: NASA/JPL/Space Science Institute

Meine Masterarbeit ist geschafft und nun ist es  Zeit, wieder etwas mehr meinem Blog zu widmen. Direkt der erste Beitrag wird doch sehr lang und auch teilweise sehr fachlich, aber er soll eine sehr interessante Mission genauer beleuchten. Teil 1 beschäftigt sich mit dem Aufbau der Sonde der Cassini Huygens. Teil 2 beleuchtet später die bisherigen Forschungsergebnisse.

Im Herbst 1997 startete am Cape Canaveral in Florida die Sonde Cassini Huygens in den Himmel. Das Ziel dieser Mission ist die Erforschung des Saturns, seiner Ringe sowie mehrerer Monde. Am 15.09.2017 um 12:08 Uhr UTC endete die Mission durch den Absturz der Sonde in die Atmosphäre des Saturns.

Interessant: Die Sternstunde Oktober 2015

Auch diesen Monat haben die Jungs und Mädels von der  Sternstunde – Das Astronomiemagazin  wieder  sehr interessante Fakten zu folgenden Themen:

  • sehr empfehlenswert: Gravitationslinsen, wie sie entstehen und wofür wir sie nutzen
  • Die Mondfinsternis am 28.9.2015 – Interessante Fakten
  • Sternstunde Ticker – Neues aus Astronomie und Forschung
  • Neue faszinierende Bilder vom Rand unseres Sonnensystems: Pluto
  • Astrovorschau – Alle Himmelshighlights des Monats Oktober
  • Bilder und Videos der Sternstunde-Zuschauer

Viel Spaß und vergisst nicht, das Magazin zu liken 🙂

[Update #3] New Horizons: Die Reise zum Pluto

Oberflächenaufnahme des Plutos. Bild: NASA-JHUAPL-SwRI

Oberflächenaufnahme des Plutos. Bild: NASA-JHUAPL-SwRI

Als die NASA die Raumsonde New Horizons am 19.01.2006 um 19:00 Uhr UTC mit einer Atlas 5- Rakete auf die Reise schickte, war Pluto noch ein Planet. Diesen Status verlor Pluto leider am 24.08.2006, da dieser doch eher ungewöhnlich ist und auch Eris,  Makemake und Varuna ähnliche Objekte existieren. Doch alle haben eins gemeinsam, sie gehören alle zum Kuipergürtel. Am 14.07.2015 war es endlich soweit, die Sonde flog am Pluto vorbei.

Messenger auf Merkur kontrolliert abgestürzt

Merkur Bild: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Carnegie Institution of Washington

Der Merkur und seine Krater.  Bild: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Carnegie Institution of Washington

Nach zehnjähriger Missionszeit ist die NASA-Sonde Messenger am 30. April 2015 um 19.26 Uhr UTC kontrolliert mit einer Geschwindigkeit von 14.000 km/h auf den Merkur zerschellt. Hier nun eine kleine Zusammenfassung und die Beantwortung der Frage, warum Messenger auf Merkur zerschellte.

//