Protokoll: Sonne mit Schwerpunkt auf AR 2422

Eine sehr interessante aktive Region: AR2433 hat einen Durchmesser von etwa einem Jupiterdurchmesser

Eine sehr interessante aktive Region: AR2422 hat einen Durchmesser von etwa einem Jupiterdurchmesser

Auf der Sonne gibt es seit mehreren Tagen ein interessanter Sonnenfleck zu beobachten. Auf dem NASA-Bild (siehe Galerie) hat die AR 2422 eine Ausdehnung des Jupiterdurchmessers. Dieser wurde nun fotografisch näher untersucht.

Allgemeine Daten

Objektname: Sonne
Datum: 27.09.2015
Uhrzeit: 10:00 – 12:00 Uhr
Koordinaten Standort: 51° 31′ N, 7° 28′ O
(ungefähre Angabe, Dortmund)

Koordinaten Objekt:

10:00 Uhr (J2015.7)
Rektaszension: 12h14m21s
Deklination: -1° 33′ 20”

12:00 Uhr (J2015.7)
Rektaszension: 12h13m51s
Deklination: -1° 35′ 16”

Teleskopdaten

Öffnung: 150 mm
Brennweite: 750 mm
Okular: nicht verwendet
Barlow-Linse: nein
Filter: ND5

Kameradaten:

Kamera: Canon EOS 600D/ALccd5L-II
Objektiv: nicht verwendet
Filter: nicht verwendet/IR-Sperrfilter

Himmelsqualität

Bewölkung: wolkenlos
Lufttemperatur: 12 °C
Luftfeuchtigkeit: ca. 48 % rel.
Seeing: gut
Bortle: Tagbeobachtung

Bericht

Die Übersichtsaufnahme der Sonne wurde mit der Canon 600D und einem Fokaladapter erstellt. Das Seeing war außergewöhnlich gut. Auf der Übersichtsaufnahme war AR 2422 bereits deutlich zu erkennen. Die Umbra und Penumbra sind sehr deutlich gezeichnet. Auch kleinere Gruppen wie AR 2420 und AR 2423 und AR2424 waren sehr gut zu erkennen. Die Fleckengruppe AR 2422 ist der interessanteste, daher wurde das Teleskop auf die ALccd5L-II umgerüstet um diese AR besser zu beobachten.

Als Programm wurde hier FireCapture in der Version 2.3 verwendet. Die Belichtung und das Histrogramm wurden entsprechend angepasst. Das Teleskop wurde im diesen Fall mit der Handsteuerung der Skywatcher Synscan auf Stufe 1 mit der Hand nachgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.